MICHAEL DÖRFLER  filmgestaltung

IMAGEFILM

WERBUNG

DOKUMENTATION

VITA

LEHRE

KONTAKT

AUSSTELLUNG

(placeholder)

Ich unterrichte regelmässig an Hochschulen, z.B. an der Universität St.Gallen und der Hochschule Furtwangen.

Ich war ab 2003 Lehrbeauftragter und von 2010 bis 2012 Gastprofessor an der Universität der Künste.



WERBESPOTGENERATOR

Im Rahmen des Seminars "Metadating" haben wir meine Idee eines automatischen Werbespotgenerators umgesetzt.




VORLAGEN

Einige Produktionshilfen für Studierende und Berufseinsteiger:



Filmkalkulation offiziell

Es gibt in Deutschland eine "offizielle" Kalkulationsvorlage, nämlich die nach Empfehlung des Gesamtverbandes der Kommunikationsagenturen (GWA). Die sehr klug aber auch sehr kompliziert rechnende Excel-Tabelle gibt es dort für €99.

Hier als pdf, um es als Checkliste zu benutzen (ein alter link von mir, lasse ich nur stehen, weil er so oft gefunden wird, eigentlich hier neu besser). Und hier übrigens weitere Empfehlungen und Standards des GWA.


Filmkalkulation für Einsteiger

Ich habe in Excel eine einfache, leere Kalkuvorlage gebaut, die für jeden Posten die benötigte Menge, die (Dreh-)Tage und den Einzeltagespreis multipliziert. Hilft nicht als Checkliste, aber es lassen sich Kosten für Menschen und Maschinen gut berechnen und Auswirkungen einzelner Faktoren kontrollieren.  



Disposition

Gute Organisation ist entscheidend für einen Filmdreh und Ausdruck ist dieser guten Organisation ist eine perfekte "Dispo", das Papier, das alle wichtigen Informationen zu einem Drehtag enthält: Von den Telefonnummern der wichtigsten Mitarbeiter über die Anschrift der Drehorte bis zu den Verabredungn wer wann wen wo abholt.

Hier eine Vorlage dafür: Einfache Dispovorlage (Word)




Drehbuch

Alle Studenten wollen oft, dass ihre Drehbücher aussehen wie beim "richtigen Film", dabei ist das total egal. Wollte ich aber auch früher und kann ja auch so sein und hier eine eingedeutschte Vorlage dafür: Einfache Drehbuchvorlage (Word). Die unterschiedlichen Text-Positionen sind jeweils als Formatvorlage realisiert.

Wer in die Formatierungssache tiefer einsteigen will, anstatt sich um die Inhalte zu kümmern, geht zu screenwriting.info (aber bitte wenigstens das erste Kapitel lesen).




Storyboard

Auch für ein Storyboard habe ich eine einfache Vorlage erstellt. Bitte traut euch immer, etwas zu zeichnen, es hilft euch (Regie&Kamera), euch den Film besser vorzustellen und alle anderen Beteiligten wissen, was ihr meint. Einfache Storyboard-Vorlage